Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Händler Login
Prämierungen Unser Laden Mas des Quernes Wein des Monats Unsere Marken Stellar Organics
von Birgit Bernhard
10. Februar 2018

Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft

Es ist höchste Zeit für eine echte Wende in der Landwirtschaft.

Für BIO.

Für unsere Enkel.

Am 27. November 2017 stimmte die EU-Kommission dafür, den Einsatz des Ackergifts Glyphosat für weitere fünf Jahre zu gestatten. Am 28. November gründen prominente Akteure der Bioszene das Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft.Riegel Bioweine ist Förderpartner für dieses Bündnis führender Unternehmen aus der Biobranche.

„Wir sind Bio-Hersteller und Bio-Händler, viele von uns seit der ersten Stunde. Wir wollen mehr, als heute für gute Lebensmittel zu sorgen. Wir wollen, dass auch künftige Generationen ökologischen Landbau betreiben und unbelastete Nahrung zu sich nehmen können. Wir haben festgestellt, dass sich eine Anzahl der verwendeten Ackergifte flächendeckend über das Land ausbreitet. Wenn das nicht gestoppt wird, droht die Gefahr, dass ökologische Landwirtschaft und Bio-Lebensmittelwirtschaft im zukünftigen Deutschland nicht mehr möglich sind. Es ist höchste Zeit für eine echte Landwende. Für Bio. Und für unsere Enkel!“

Erfahren Sie hier, was Sie als Privatperson oder als Unternehmen tun können.

Mehr Infos: www.ackergifte-nein-danke.de, www.enkeltauglich.bio

 

Einladung zur Veranstaltung auf der BioFach 2018:
Unsere Antwort auf Glyphosat. Diskussion und Vorstellung des Aktionsbündnisses Ackergifte? Nein danke!“
Mittwoch, 14. Februar 2018
15.00 Uhr – 15.45 Uhr 

BioFach, Messe Nürnberg, NCC Ost, Raum Istanbul

Sprecherinnen und Sprecher: Johannes Heimrath, Bürgerinitiative Landwende // Walter Haefeker, European Professional Beekeepers Association (EPBA) // Michael Radau, SuperBioMarkt AG // Stefan Voelkel, Voelkel GmbH // Susanne Horn, Neumarkter Lammsbräu KG, Stephan Paulke, basic AG

 

Zurück