Kontakt | Impressum | Händler Login
Prämierungen Unser Laden Mas des Quernes Wein des Monats Unsere Marken Stellar Organics

gut zu wissen

Wissenswertes über Rosé, Rosato und Rosado

Rein technisch gesehen, zählt die Erzeugung eines duftig frischen Roséweins mit zu den anspruchsvollsten Aufgaben eines Winzers. Die feinen Aromen dieser bei allen Geschlechtern und Altersstufen beliebten Weine verzeihen keinen Fehler.

Grundlage für Roséweine sind Rotweintrauben. Diese werden angequetscht, im Fachjargon „gemaischt“ und - damit sich nur wenig Farbe aus der Beerenhaut löst - nur für einen kurzen Zeitraum von maximal zwei Tagen auf der Maische stehen gelassen. Währenddessen lösen sich die Aromen und Farbstoffe aus den Beerenschalen.
Es entstehen - je nach Rebsorte - diese herrlichen lachs- bis erdbeerfarbenen Weine, die mit ihren  Aromen von roten Sommerfrüchten und oftmals auch einer würzigen Komponente einfach jeden begeistern.
Sie sind Klassiker, die uns durch den ganzen Sommer begleiten: Mal leicht und erfrischend, mal  fruchtbetont mit einem Tick Restsüße oder auch mal ganz ernsthaft als feinwürzige, herbe oder cremige Variante.

 

Rosé – Eleganz aus Frankreich und vom Rest der Welt.

Rosé ist die gängigste Bezeichnung für Weine der beschriebenen Machart. Sie ist, trotz des schmissigen Akzents auf dem é aber keinesfalls nur für Weine aus Frankreich geschützt.
Tolle Rosés findet man beispielsweise schon gleich vor der Tür in Deutschland, aber natürlich auch in anderen Weinbauländern – sogar in Südafrika.
In Frankreich werden häufig die Rebsorten Grenache, Syrah, Pinot Noir, Cabernet Franc sowie seltener Cabernet Sauvignon für die Rosébereitung verwendet, aus Südafrika stammen leckere Pinotage Rosés und in Deutschland sind die Weine quasi fest in der Hand des Spätburgunders.

Rosato nennt sich die italienische Variante der Roséweine, wobei die Italiener bevorzugt die Rebsorten Nero d`Avola, Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon verwenden. Und nur das kleine „d“ unterscheidet den Italiener vom Spanier, der seine Rosés Rosado nennt und gerne die Trauben von Monastrell, Garmendia und Tempranillo verwendet.

wussten Sie ausserdem...