t_responsepage: artikel_direkt.htm

    Kékfrankos 2017 Weninger

    In Österreich ist er als Blaufränkisch bekannt, und in Ungarn nennt man ihn Kékfrankos (sprich: 'Kekfrankosch'). Vorstufen dieser Rebe waren im pannonischen Raum bereits im 10. Jahrhundert verbreitet, die Sorte, wie man sie heute kennt, wurde erstmals im 18. Jahrhundert beschrieben. Sopron, am östlichen Ufer des Neusiedler Sees, ist das wichtigste Anbaugebiet des Kékfrankos in Ungarn. Würzig und doch saftig ist dieser Wein ein ausdrucksstarker Vertreter der Sorte mit schöner Mineralität und sortentypischen Aromen nach Wacholderbeeren und feinen Brombeeren.

    Erzeuger
    Weninger - Balf Weninger - Balf
    Anbaugebiet
    Sopron
    Rebsorte
    Kékfrankos
    Jahrgang
    2017
    Temperatur
    16-18°
    Lagerzeit
    jetzt + 3-4 Jahre
    Weinart
    Rotwein
    Land
    Ungarn
    Qualität
    Qualitätswein
    Geschmack
    trocken
    Passt zu
    Gemüseragout mit Kräutern
    Weinanalyse
    Kontrolle durch: HU-ÖKO-01
    Anbauverband: Respekt
    Restzucker (g/l): 0,9
    Vorh. Alkohol (Vol%): 12,5
    Gesamtsäure (g/l): 5,6
    Schweflige Säure frei (mg/l): 0
    Schweflige Säure ges. (mg/l): 18
    Weinstil: Holzfass
    © Peter Riegel Weinimport GmbH. Die Weinanalyse stellt lediglich einen Durchschnittswert dar.
    Preis: 11,95 € (UVP)
    (15,93 € / Liter)
    inkl. 16% MwSt, zzgl. Versand
     
    Art.-Nr.: 49015
    Volumen: 0,75l
    Pfand: nein

    Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

    Der Artikel wurde ihrem Sortiment hinzugefügt.