t_responsepage: vertriebspartner_detail.htm

Castello del Trebbio

Italien | Toskana

Castello del Trebbio Das Castello del Trebbio wurde im XII. Jahrhundert erbaut. Es ist seit 1968 im Besitz der Familie Baj Macario, die auch selbst im historischen Teil des Schlosses lebt. 1995 restaurierten Anna und Stefano Casadei mit viel Liebe und Leidenschaft das Anwesen unweit von Florenz und schufen ein modernes, vielseitiges Unternehmen, welches nach der Philosophie von biointegrale (www.biointegrale. it) wirtschaftet. Biodynamische Anbaumethoden, Landschaftsökologie, traditioneller Weinausbau und ein sozial ausgewogenes Arbeitsumfeld sind die Säulen ihrer Arbeit. Die gesamte Fläche um das Castello beläuft sich auf 350 ha, von denen 60 ha den Weinbergen vorbehalten sind. Die Rebfläche ist zum größten Teil mit der für die Toskana typischen Sangioveserebe bestockt. Im Herzen des eher kühlen Chianti Rufina zeichnen sich die Weine aus Sangiovese durch pure Eleganz aus und machen jung als auch nach einigen Jahren der Reife richtig viel Freude. Wie in den beiden anderen Betrieben (Casadei in der Maremma und Olianas auf Sardinien) arbeitet Stefano mit einem hochspannenden Mix von Ausbaumethoden in Edelstahl, Holz und Amphore. Neben Sangiovese werden auf dem Weingut auch andere rote und weiße Rebsorten angebaut, aus denen u.a. ein bemerkenswerter Weißwein entsteht: 'Congiura' aus Incrocio Manzoni, Riesling und Pinot Grigio. Neben Wein produziert die Familie natives Olivenöl, Dinkel für ein Kosmetik-Forschungsprojekt und Safran. Anna betreibt mit viel persönlicher Leidenschaft.

Winzerpass (PDF)

T_partnertag: 117262
T_Kundennummer: <!--#4DHTMLVAR T_kundennummer--> : Undefiniert
T_KundenID: <!--#4DHTMLVAR T_KundenID--> : Undefiniert

Winzer
Anna Baj Macario & Familie
Region
Toskana
Anbauverband / Biokontrolle
/ IT-BIO-007
Rebsorten
Sangiovese, Pinot Grigio, Riesling, Manzoni Bianco

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Der Artikel wurde ihrem Sortiment hinzugefügt.