t_responsepage: vertriebspartner_detail.htm

Azienda Santa Barbara

Italien | Marken

Weißweintraum zwischen Adria und Apennin. Im Jahr 1994 kündigt Stefano Antonucci seinen Job bei einer Bank und kehrt in seine Heimat Marken zurück, wo er als Sohn einer Dorfbäckerfamilie aufgewachsen ist. Schritt für Schritt setzt er seinen Traum vom Weinmachen in die Tat um und führt die Azienda Santa Barbara zu ihrer heutigen Größe und Bedeutung. Die Weinberge erstrecken sich über eine Fläche von 45 ha von den sanften Hügeln der Gemeinde Barbara über die Serra de Conti. Sie werden im Osten vom Adriatischen Meer und im Westen vom Apennin begrenzt. Die Rebstöcke sind zwischen 25 und 40 Jahre alt. Weinberge und Böden werden unter der Anleitung renommierter Techniker von erfahrenen Landwirten mit viel Handarbeit gepflegt. Stefano Antonucci ist in der ganzen Welt unterwegs, wie inzwischen auch seine Weine weltweit in den besten Restaurants ausgeschenkt werden. Vielleicht gerade deshalb ist es ihm eine Herzensangelegenheit, den autochthonen Verdicchio als den Wein seiner Heimat bekannt zu machen. Stefano sieht sich selbst in der Rolle des Weingenießers. Es geht ihm nicht darum, Experten oder Journalisten zu beeindrucken, seine Weine sollen in erster Linie Menschen wie ihm selbst Freude und Genuss bereiten. Im Keller führt seit vielen Jahren der Önologe Luigi Loren-zetti Regie. In den stilvollen und schon von Natur aus gut klimatisierten Räumen des ehemaligen Klosters Santa Barbara vergärt er die Moste in eher kleinen, temperaturkontrollierten Edelstahl- bzw. Zementtanks, anschließend werden einige Weine im Barrique oder 400l-Tonneau verfeinert. Das Dorf Barbara wurde im 6. Jahrhundert als langobardischer Vorposten im byzantinischen Senigallia gegründet. Das heute als Weingut genutzte Kloster entstand später zu Ehren der Heiligen Barbara, der Schutzheiligen des Dorfes. In der Region ist Stefano nicht nur als Wein-Botschafter geschätzt, der mit seinen exzellenten Gewächsen der regionalen Weinspezialität Verdicchio internationales Renommee verschafft. Er organisiert regelmäßig Veranstaltungen, mit deren Erlös Projekte für die Gesundheitsversorgung schwerkranker Menschen finanziert werden. Von seinen Reisen kehrt Stefano Antonucci oft mit neuen Ideen zurück, entsprechend bunt und vielfältig ist das Sortiment inzwischen. Dazu gehören natürlich regionstypische Rotweine sowie Spätlesen, Amaro, Gin und ein Grappa, der als Hommage an eine starke Frau den Namen der Mutter Lina trägt.

Winzerpass (PDF)

T_partnertag: 123106
T_Kundennummer: <!--#4DHTMLVAR T_kundennummer--> : Undefiniert
T_KundenID: <!--#4DHTMLVAR T_KundenID--> : Undefiniert

Winzer
Stefano Antonucci
Region
Marken
Anbauverband / Biokontrolle
/IT-BIO-004
Rebsorten

Weine dieses Winzers

STEFANO ANTONUCCI Verdicchio dei Castelli di Jesi DOC 2021 Santa Barbara

Castelli di Jesi in den Marken ist die Kernzone im Anbaugebiet der spannenden Rebsorte Verdicchio. Feine Nase von Wiesenkräutern, Melone und etwas Anis. Am Gaumen typisch für die Rebsorte: herrlich cremig, mit viel Schmelz und Fülle. Prickelnde Frische mit klarer Mineralität. Ein Hauch Salbei rundet die spannende Aromatik ab.
Preis:
11,50 €
(UVP)
(15,33 € / Liter)
inkl. 19% MwSt, zzgl. Versand
Art.-Nr.: 27052
Volumen: 0,75l
Pfand: nein
Q 6

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Der Artikel wurde ihrem Sortiment hinzugefügt.