t_responsepage: vertriebspartner_detail.htm

Bodegas Robles

Spanien | Montilla-Moriles

Sieht aus wie Sherry, riecht wie Sherry und schmeckt wie Sherry. Die D.O. Montilla-Moriles liegt zwischen Córdoba und Málaga, sie gehört zu den ältesten geschützten Herkunftsbezeichnungen Spaniens und ist vergleichbar was die Böden, das Klima und die Rebsorten angeht mit der berühmten Nachbarregion Sherry (Jerez). Leider darf auf ihren Weinen aber nicht der Namen Sherry stehen. Es dominiert die weiße Rebsorte Pedro Ximénez, die lange Zeit ins benachbarte Jerez geliefert wurde und dort in die Sherry-Produktion floss. Mittlerweile werden die Trauben jedoch in der Region selbst ausgebaut so wie in der vielfach ausgezeichneten Bodegas Roble. Hier arbeitet bereits die dritte Generation der Familie Robles, die sich in der Tradition der Gründerväter darauf besannen, den Boden und die Weinberge ins Zentrum des Schaffens zu stellen. Daraus ergab sich schnell die Erkenntnis, dass der ökologische Landbau die beste Möglichkeit darstellt, Trauben mit der größten Intensität, Qualität und Aromentiefe herzustellen. Diese sollen den Charakter des jeweiligen Bodens und der Lage widerspiegeln. Dazu gehört folgerichtig auch der Einsatz eigener Hefen, die eine Identität zur Herkunft stiften. Insbesondere bei der Herstellung von Sherry und sherryähnlichen Weinen spielt die Florhefe und die lange Reifung unter der Hefeschicht eine besondere Rolle, umso wichtiger der Einsatz der passenden Hefen. Es entstehen hier authentische Finos, Olorosos und Amontillados, die aus der klassischen Tapas-Kultur nicht wegzudenken sind.

Winzerpass (PDF)

T_partnertag: 120362
T_Kundennummer: <!--#4DHTMLVAR T_kundennummer--> : Undefiniert
T_KundenID: <!--#4DHTMLVAR T_KundenID--> : Undefiniert

Winzer
Familie Robles
Region
Andalusien
Anbauverband / Biokontrolle
/ ES-ECO-001-AN
Rebsorten

Weine dieses Winzers

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.

Der Artikel wurde ihrem Sortiment hinzugefügt.